Haben Sie Ihre Daten mehrfach gesichert?

Datensicherungs-Konzepte

Datensicherungs-Konzepte

Schützen Sie die digitalen Werte ...

Datensicherungs-Konzepte

... und holen Sie die Backupdaten periodisch zurück?

Verwalten, beschlaworten, präsentieren und verkaufen Sie Ihr Bildmaterial

Datensicherungs-Konzepte

IT-Wartung mit Verfügbarkeitsgarantie zu Pauschalpreisen

Datensicherungs-Konzepte

.. auch in der «PrivateCloud»

Datensicherungs-Konzepte

Back
Next
Referenzen «Backup-Lösungen»
Alle Komponenten sind heute besser als vor 25 Jahren. Mit Raid5/6 und doppelten oder dreifachen Netzteilen sind die Server sicherer.
Aber – Die Bedrohungen haben sich geändert:
• Viren, Trojaner, Verschlüsselung aller
  Daten und Erpressung.
• Anwenderfehler durch versehentliches
  Löschen der Daten
• Anwenderfeher der IT

Aus diesen Gründen müssen Systeme gesichert werden. Dabei ist zu beachten, dass Rekonstruktions-Checklisten vorhanden sein müssen. Mit einem periodischen Restore muss das Backupkonzept auf Funktionalität geprüft werden.
Backup im 10 Gigabit-Netzwerk

Bei Kalt Medien AG ist der  HELIOS-Produktions-Server mit  Datenspeicher im Raid6-Verbund das Produktionsmittel des PrePress-Teams.

Die Sicherung geschieht in mehreren Stufen:

1. Stufe: Sync innerhalb des Produktions-Servers,
    stündlich

2. Stufe: Backup auf Apple-HD, Raid1 / gespiegelt

Die Mitarbeiter schätzen die einfache Handhabung des Backup's, die ein autonomes Datenmanagement ermöglicht.


Produktions-Server, Datensicherung


Die eingesetzten Server werden in verschiedenen Stufen gesichert:

Stufe 1: Zentraler Backup-Server

Stufe 2: Backup auf LTO6-Wechsler

Stufe 3: Backup auf Harrdisk

Einerseites sind es ganze Serverimages und einzelne PrePress-Daten. Der oben aufgeführte Ablauf ist auch der Backupgeschwindigkeit geschuldet, die hiermit beschleunigt werden konnte.


LTO-4-Tape-Roboter mit 24 Cartridges und Hochleistungs-NAS-Backup-Server als Backup-Medien

Das Unternehmen stellt unter Anderem Kataloge in 12 Sprachen her und ist auf Qualitäts-Repro spezialisiert. Die 30 Mitarbeite mit ihren Kundenprojekten sind von einer funktionieren IT abhängig.

Der eingesetzte 24-fach LTO-4-Bandroboter ist ideal um auch grössere Datenmengen zu speichern – zudem kann mit der Generationensicherung auf verschiedene Medien nochmals eine Sicherheitsstufe eingebaut werden.

Die Datensicherung hat sich sehr bewährt – kann doch bei einem versehenntlichen Löschen einer Datei, einfach auf die Datensicherung zugegriffen werden. Dazu ist kein IT-Backup-Spezialist notwendig.
Chronologie eines Hochwasser-Schadens der einen Teil der Zentralschweiz lahmlegt
Montag 22.8.2005 / 16:15 Uhr
Ich (Daniel Scheuber) bin gerade in Mettau abgefahren und höre Radio. Wegen Hochwasser wird von Verkehrsproblemen rund um Luzern berichtet, von Fahrten in diese Gebiete wird dringend abgeraten. Nach Stromunterbruch in der ganzen Unternehmung meldet sich Max Bolliger, Leiter Vorstufe von beagdruck in Emmenbrücke. Der Kunde hat den Firmensitz bereits verlassen, da Natelverbindungen via SWISSCOM und das Festnetz ohne Strom nicht mehr funktionieren.

Um 17:30 Uhr treffe ich in der Innerschweiz ein. Die Feuerwehr ist beschäftigt mit der Sicherung der gesamten Ortschaft, Strassen sind mit Geschiebe (Sand, Schwemmholz) bedeckt. Seit der vorherigen Nacht regnet es ununterbrochen, diese Bilder kennt man sonst nur aus dem Fernsehen – hier bin ich aber real mittendrin. Um keine weiteren Probleme zu erhalten, haben die Strom-Werke die Stromzufuhr in der ganzen Ortschaft unterbochen.
Ganze Häuserblocks sind funktionsuntüchtig. Kein Computer, kein Netzwerk, kein Telefon geht mehr - alles ist ruhig.
Kein geschäftiges Treiben mit Kunden und Lieferanten ist zu bemerken.

Trotzdem müssen Termine eingehalten werden, Lastwagen für den Abtransport von Drucksachen sind bereits organisiert.
Bei beagdruck muss einerseits die Produktion einer Zeitung gewährleistet sein und andererseits müssen Akzidenz-Aufträge fertig gestellt werden.

Es wird beschlossen, am Standort des Partnerunternehmens Maihof Druck in Luzern, die Produktion wieder aufzubauen. Der Zeitungs-Server wird komplett in eine von Maihof-EDV-Spezialisten bereitgestellte Infrastruktur gezügelt. Die Infrastruktur ist ideal, die Räumlichkeiten sind vorbereitet und das bereits vorhandene Netzwerk ist funktionsfähig.
Der Zeitungs-Server, der alle Daten für die Produktion beinhaltet, ist mit ca. 7 Apple-Systemen um 20:30 Uhr bereits produktionsbereit installiert.

Dies zur Freude aller beteiligten Personen.

Die «Save & Go-Box» ist ein mobiler, in einem Koffer untergebrachter Datenspeicher. Er beinhaltet die aktuelle Datensicherung von beagdruck - damit ist es nun möglich sofort am neuen Standort ohne Daten-Rekonstruktion ab einer Sicherung weiter zu arbeiten.

Die laufende Datensicherung bei Maihof Druck wird ab diesem Zeitpunkt ebenfalls mit dem transportablen «Save & Go»-Koffer ausgeführt.
Datensicherung, Server, Netzwerk

Unabhängig von der Unternehmensgrösse, auch selbstständige Personen müssen sich aktiv um eine Datensicherung kümmern.

In der Praxis hat sich die Harddisk-Sicherung auf gespiegelte Medien bewährt.
Dieses Konzept beruht auf einer Original-Disk die zusätzlich 3 Disks umfasst, die wechselweise als Spiegeldisk eingesetzt werden.

Das Konzept ist absolut einfach in der Praxis und für jedermann verständlich. Die Vorteile sind:
• Einfache Bedienung
• Sehr schnell, im Vergleich zu Tapes
• Externe Lagerung zu Hause möglich
• Daten können auch extern an jedem Computer
  weiter genutzt werden.
• Preiswert

Nachteil gegenüber Tapes:
• Speicherbegrenzung auf aktuell
  10TB pro Disk im Jahr 2018
Datensicherung

Eigene Daten auf dem Laptop (2TB Kapazität) speichert Daniel Scheuber, Inhaber SSE AG, im Büro und zu Hause auf einen HELIOS-Server. Dieser, in diesem Fall mobile «Serv&Go»-Server unterstützt Apple-TimeMachine.

Bild-Daten auf dem iPhone werden ebenfalls in die «PrivateCloud» von SSE AG gesichert.

Eine weitere Sicherung auf 2.5"-USB-Disk vervollständigt alle Backupbedürfnisse.


Wer noch nie einen Datenverlust zu beklagen hatte kann dies vielleicht nicht nachvollziehen – aber der Tag wird irgendwann kommen.
Datensicherung mit «dt sync» als Ergänzung zur Bandrobotersicherung

Bei der Datensicherung ist Backup-Geschwindigkeit ein Thema.
Zudem sollten die Mitarbeiter nichts vom Backup-Datentransfer über das Netzwerk merken.
Diesen Anforderungen wird «dt-Sync» gerecht. Dies ist eine Synchronisationmöglichkeit innerhalb von HELIOS-Servern. Bei einem 48TB-Server werden innerhalb von Minuten die Quell- und Zieldaten abgeglichen – andere Lösungen analysieren zuerst 2-4 Stunden den Datenbestand auf dem Quell- und Zielvolumen.

Wenn man in Intervallen von 1 Stunde die Daten abgleichen möchte, ist dies eine tolle Lösung, da das Zeitfenster für die Sicherung absolut genügt.

Ein weiterer Vorteil ist, dass das Zielvolumen mit den max. 60 Minuten alten Daten als separates Backup-Servervolumen von den Anwendern am Client gemountet werden kann. Der User kopiert so seine Sicherung selbstständig wieder zurück.


Server-Backup im 10 Gigabit-Netzwerk

Der HELIOS-Produktions-Server basiert auf SSD-Datenspeicher im Raid6-Verbund.

Die Sicherung geschieht in mehreren Stufen:

1. Stufe: Sync innerhalb des Produktions-Servers,
    stündlich

2. Stufe: Backup auf zweiten HELIOS-Server

3. Stufe: Backup auf Apple-HD, Raid1 / gespiegelt

Ergänzt wird «dt-sync» mit einer Backup-to-Disk-Lösung. Hiermit ist es fast unmöglich Daten zu verlieren – werden die Harddisk's in 4 Versionen auch extern gelagert.

 
 


Nofallsituation durch Feuer ist erfolgreich abgewendet worden.

Vor einigen Monaten war ein Support-Einsatz bei einem Druckvorstufen-Betrieb angesagt.
Um ca. 15:30 Uhr arbeiteten alle Mitarbeiter hoch konzentriert an Ihren Aufgaben. Der Eigentümer der 30-Mann-Unternehmung kam in die Abteilung und sagte.

«Im Erdgeschoss brennt es in einer Garagenbox, alle Mitarbeiter sollen ruhig das Gebäude verlassen.»

Wir hörten bereits die Fanfare des Feuerwehrautos aus der Ferne.

Es stellte sicher aber die Frage:
• Welche Daten nimmt man mit?
• Sollen wir die Server ausbauen?

Das dauert zu lange. Wir haben kurzerhand den Bandroboter mit den eingelegten 48-Sicherungs-Bändern und die im Tresor gelagerten Tapes aus dem Hause getragen.
Darauf sind über 140'000GB Kunden-Daten gespeichert.
© 2018 / SSE AG, CH-5274 Mettau, Telefon 079 678 32 45, Mail sse@sse.ch