Server und Netzwerke sind das Rückgrat eines Unternehmens

HighSpeed-NAS-Server

HighSpeed-NAS-Server

Beratung, Installation, Support – das SSE-Sorglos-Paket für Ihre Server

HighSpeed-NAS-Server

Datensicherung auf leistungsfähige Server – ausserhalb der IT-Umgebung

Effizientes Arbeiten im Team

HighSpeed-NAS-Server

IT-Wartung mit Verfügbarkeitsgarantie zu Pauschalpreisen

HighSpeed-NAS-Server

Behalten Sie die Datenhoheit über Ihre digitalen Informationen

HighSpeed-NAS-Server

Back
Next
«Hochleistungs Storage-Server»
Bestimmung der Hardware

Die folgenden Überlegungen bestimmen die Wahl der optimalen Hardware:

1. Anwendungsbereich:
Der Anwendungsbereich bestimmt die Systemplattform.

2. Leistung:
Prozessoren, RAM, RAID-Konfiguration / Hybrid Storage, Netzwerk
sind für die Leistung ausschlaggebend.

3. Ausfall-Sicherheit:
Wie hoch sind die Kunden-Ansprüche gegen Systemausfall? Bestimmung von RAID-Typ, der redundanten Komponenten wie Netzteile, USV, Backuporganisation, Clustering etc.
Nach der Analyse mit dem Kunden wird jeder ausgelieferte HELIOS-Server hardwaretechnisch auf den Kunden individualisiert. und einem 14-Tage BurnIn-Test unterzogen.


LINUX ist erste Wahl!

Für ausfalloptimierte Server für den Dauerbetrieb hat sich LINUX als äusserst stabile Serverplattform bewährt.

NAS (Network Attached Storage) sind primär Datenspeicher mit Anbindung für Apple und Windows-Clients.

Gegenüber Windows- oder LINUX-Servern werden unsere NAS-Server für eine Aufgabe konfiguriert. Es ist nicht möglich zB. noch einen Mail-, DNS oder DHCP-Server nachzurüsten.
Seit über 12 Jahren setzen wir erfolgreich auf die Zusammenarbeit mit Open-E.
Hardware - Software - Installation - Support!
SSE-NAS– Alles aus einem Guss.

Das Gesamtpaket bestimmt die Qualität unserer Server, die 14 Tage vor Auslieferung einem BurnIn-Test unterzogen werden.

Sollte es trotzdem einmal zu einem Ausfall eines Lüfters, Netzteils oder Disk kommen, so funktioniert das Server-System trotzdem einwandfrei weiter – die Komponenten werden dann im laufenden Betrieb gewechselt .(Hotplugabe)
So bleibt der NAS-Server immer aktuell

In einem Netzwerk mit vielleicht 10 bis 300 Clients ist es normal, dass für einen bestimmten Prozess noch auf Windows XP oder respektive OSX 10.6 gearbeitet wird. Das NAS ist abwärtskompatibel.

Wenn aber der neueste MacPro mit OSX 10.13.7 ausgeliefert wird, dann muss der Server auch diese neuen Gerät unterstützen.

Hier ist der Software-Update-Vertrag (SUSA) eine sinnvolle Lösung. Der Kunde erhält die neueste NAS-Software-Version für die aktuelle Client-Basis.

Dank dem SUSA ist die NAS-Serverumgebung immer auf dem aktuellen Stand – auch wenn die Hardware vielleicht schon 6 Jahre alt ist.

• Wenn wirtschaftliche Bedürfnisse beachtet werden müssen, ist ein NAS-Server die Alternative zu den HELIOS-Servern.

• Wenn ein System gesucht wird, welches nicht wie Windows, in hoher Kadenz upgedatet werden muss – der Kunde also Stabilität sucht.
SSE-NAS heisst: «System starten und arbeiten!»

• Bei hohen Leistungsansprüchen, können SSE-NAS_Systeme im laufenden Betrieb um zB. 48TB Disk-Speicherkapazität erweitert werden.

• Der Ausdruck NAS ist nicht rechtlich geschützt. Daher muss man sich von den auf dem Markt befindlichen NAS-Preisen nicht blenden lassen. Mehrheitlich haben die angebotenen NAS-Server weniger als 2 GB Arbeitsspeicher und einen sehr schwachen Prozessor.

• Wenn der Kunde noch Zusatzservices benötigt, die er später aufrüsten möchte. Dazu gehören DNS-Services, DHCPO-Services, Mail-Services etc. – hier empfielt sich der Einsatz unseres «KMU-Service-Servers».

• Grundsätzliche Zusatzbedürfnisse.
Unsere NAS-Server sind «BlackBox»-Systeme mit voregeben Funktionen – diese werden aber sehr effizient ausgeführt.

Die von SSE AG angebotenen, individuell konfigurierten NAS-Systeme beinhalten:

Arbeitsspeicher: 16 - 128GB
Raid-Speicher: Raid 5 oder Raid 6, SSD oder HD
Kapazität: 8 - 256 TB
Single und Doppelprossor mit jeweils bis 12-Core
Netzwerk: 1 oder 10Gigabit/s
Disk, Lüfter, Netzteil: HotPlugable


Die technischen Daten zeigen, dass es sich hier nicht um Minimakonfigurationen handelt. Diese stabilen Systeme sind bei unseren Kunden seit über 10 Jahren im Dauereinsatz!
Seit 2005 setzen wir im NAS-Bereich auf die Software von «Open-E» und auf ausfalloptimierte Hardware-Komponenten.

SSE AG erhält als zertifizierter «Open-E»-Goldpartner jeweils immer die neuesten Informationen  inklusive Support vom Hersteller.

Haben Sie noch Fragen?

Gerne erhalten Sie die Kontaktinformationen zu unseren NAS-Referenzinstallation.
Besuchen Sie auch die Referenz-Informationen innerhalb unserer Webseite.

Auf Wunsch stellt Ihnen SSE AG ein Testsystem zur Verfügung – gerne erwarten wir Ihre Anfrage.
Ihre Fragen beantworten wir gerne kurzfristig.
 
   
 
   
 
  
 
 
 
© 2018 / SSE AG, CH-5274 Mettau, Telefon 079 678 32 45, Mail sse@sse.ch